Auszug aus der Satzung der Stiftung

 

KAPITEL II

Ziel der Stiftung

§ 6

Hauptziel der Stiftung ist der Schutz und die Restaurierung des Schloss- und Parkkomplexes in Gorzanów (ehem. Grafenort).

Die Ziele der Stiftung sind insbesondere:

1. Das zu eröffnende Museum soll die Geschichte der Region darstellen, das Ausstellen eigener bzw. den Austausch mit anderen Sammlungen materieller und geistiger Exponate ermöglichen.

2. Bauliche Maßnahmen zur  Renovierung und Reaktivierung des öffentlichen Parks und des Schlosses.

3. Förderung von Geschichte, Tradition und Kultur Niederschlesiens (Dolny Śląsk). Beitragen zur Wiederentdeckung örtlicher Traditionen. Organisation von Ausstellungen, Wettbewerben, Seminaren und zum kulturellen Austausch. Wiederbelebung der ehemaligen Kulturfunktion des Schlosses durch Organisation von Konzerten, Theateraufführungen, Ausstellungen des Verlags- und Bildungswesens, sowie Veranstaltungen zur Verbreitung von Kultur in allen ihren Formen.

4. Reaktivierung des Schlosstheaters.

5. Interdisziplinäre Schwerpunkte zu den Zielen der Stiftung. Kreative Zusammenarbeit mit Schriftstellern, Künstlern, Wissenschaftlern, Städten und Gemeinden, kulturellen und wissenschaftlichen Institutionen in Glatz (Kłodzko), Niederschlesien (Dolny Śląsk) und Europa.

6. Zusammenarbeit mit Universitätsinstutionen bei Maßnahmen die das Schloss betreffen.

7. Einbeziehung der Ziele der Stiftung in das Netzwerk internationaler Vereinigungen für den Schutz von Denkmälern und Durchführung kultureller Aktivitäten in diesem Bereich, sowie Intensivierung des inter kulturellen Austausches zwischen Polen und dem übrigen Europa.

8. Bestrebungen zum Rückkauf von Gebäuden und Grundstücken, welche früher zur Schlossanlage gehörten, um die Anlage, wie sie im 19. Jhdt. bestand, wieder herzustellen.

9. Unterstützung der Bewohner von Gorzanow (ehem. Grafenort) und der Region.

10. Unterstützung von lokalen Initiativen.

§ 7

Die Stiftung verfolgt ihre Ziele, insbesondere:

1. Sammeln von finanziellen Mitteln für den Erwerb, den Wiederaufbau und die Restaurierung von historischen Gebäuden – den eigenen einschließlich des historischen Parks und der Gärten, und solchen, die nicht im Besitz der Stiftung sind 

2. Organisation und Durchführung von Konferenzen, Seminaren, Wettbewerben, Ausstellungen und sonstigen Veranstaltungen.

3. Organisation und Durchführung von Veröffentlichungen, Vorträgen, Konzerten, Workshops auf kreativem und künstlerischem Gebiet.

4. Erstellen von eigenen Archiven, Galerien, Bibliotheken, Theaterstücken, Filmen und Diskussionsrunden.

5. Pädagogisches Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Die Förderung von Workshops mit Schulklassen mit selbstgestellten Themen und Arbeiten. Internationale Workshops für Ausländer in polnischer Sprache und in Fremdsprachen für Polen. Erlernen fremder Kultur und Sitten auf Reisen in Polen und in der Welt.

6. Einrichtung und Betrieb eines eigenen Restaurants mit kulinarischen Workshops, sowie der Verkauf eigener Produkte und regionaler Spezialitäten.

7. Aufbau von Kontakten mit ehemaligen und heutigen Bewohnern von Gorzanow / ehem. Grafenort, dadurch soziale Integration und Zusammenarbeit mit Einzelpersonen, Verbänden usw..

8. Vorbereitung und Förderung von periodischen und nicht-periodischen Veröffentlichungen in Print- und Multimedia.

9. Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden, staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen, soweit dies für die Zwecke der Stiftung dienlich ist.

10. Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Organisationen im Rahmen der Stiftungsziele.

11. Aktive Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen, Tagungen, Messen, Ausstellungen, etc. im Zusammenhang mit dem Schutz des historischen und kulturellen Erbes und anderen Aktivitäten die in § 6 der Satzung aufgeführt sind;

Die Stiftung erfüllt ihre satzungsmäßigen Ziele durch die Mitgliedschaft in Organisationen, Stiftungen, Verbänden, deren Satzung mit den Zielen der Stiftung korrespondieren.

top